Beratung (+49) 030 8440 9648
30 Tage Umtausch bei Lagerware
Made in Berlin - Anpassungen möglich
Zahlung bis 14:00 Uhr Versand sofort
 

Was ist ein Petticoat?

Petticoat klingt erst mal amerikanisch, kommt aber aus dem Französischen – PETITE - gesprochen petti - steht für klein und COAT für Mantel, also frei übersetzt „kleiner Überwurf oder Mäntelchen“.

Der Petticoat als Unterrock besteht aus mehreren einzelnen Röcken aus sehr leichtem Material. So kann ein Petticoat 5 Meter Saumweite, aber auch 350 Meter Saumweite haben!

Der Begriff PETTICOAT wird heutzutage gern als Synonym für ein PETTICOAT KLEID genutzt. Dieses Petticoatkleid ist jedoch ein ganzes Kleid mit weitem Rock-Teil, unter dem dann ein bauschifer Petticoat- Unterrock getragen wird.

Der Petticoat- Unterrock hat also ein, zwei, drei, vier oder noch mehr Lagen. Diese Lagen bestehen aus einzelnen gerüschten Stufen. Die Petticoat-Stufen beeinflussen die Form des Petticoats. So entstehen Formen wie Blütenkelche nach unten aufschwingend, schmale und weite A-Linien-Formen oder die Glockenformen. Die Weite eines Petticoats wird bestimmt durch die Anzahl der Lagen in Kombination mit der Stärke der Rüschung und der Anzahl der Stufen.

Neben den Petticoats, die als Unterrock getragen werden, gibt es auch Prachtstücke, die so genäht werden, dass sie blickdicht sind und ohne einen Überrock auskommen.

Petticoats sind in der Regel mehr oder weniger durchsichtig. Das Materrial ist sehr leicht. 

Der heutzutage genutzte Begriff TÜLL ist ebenso ein Synonym für PETTICOAT-STOFFE im Allgemeinen. Hochwertige Petticoats werden jedoch überwiegend aus Chiffon oder Organza gearbeitet.  Das hat etwas mit den Trageeigenschaften, der Pflegeleichtigkeit und der Formbeständig dieser exklusiven Petticoats zu tun. 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.